Erweiterte Intelligenz reduziert Mobility-Sicherheitslücken

Welche Vorteile die Integration von erweiterter Intelligenz und kognitiver Technologie im Unified Endpoint Management bietet und wie sich mit dieser Kombination Sicherheitslücken bei mobilen und anderen Endgeräten reduzieren lassen, lesen Sie hier.

Inhalt des Downloads
  • Problematische Sicherheitslücken bei Endgeräten
  • Erweiterte Intelligenz mit kognitivem Ansatz integrieren
  • Die Konvergenz von Unified Endpoint Management
  • Intelligente UEM-Lösung für mehr IT-Sicherheit
Autor / Herausgeber
IBM Deutschland GmbH
Format
PDF
Seiten
5
Sprache
deutsch

Erweiterte Intelligenz steht für Systeme, die menschliche Fähigkeiten ausdehnen, statt – wie Künstliche Intelligenz – das gesamte Spektrum menschlicher Intelligenz nachzubilden. Augmented Intelligence wird die Basis für die nächste Generation der IT- und Sicherheitslösungen sein. Dieses Whitepaper widmet sich der Integration von erweiterter Intelligenz und kognitiver Technologie im Unified Endpoint Management (UEM)-Bereich. Es skizziert, wie sich mit dieser Kombination Sicherheitslücken bei mobilen und anderen Endgeräten reduzieren lassen sowie Sicherheitsrichtlinien und -Regeln verfeinert und flexibel an die speziellen Anforderungen von Unternehmen angepasst werden können.