Der neue Nachhaltigkeitsbericht: Pflichten entlang der Lieferkette

Was es mit der ab 2023 geltenden Pflicht der neuen Nachhaltigkeitsberichterstattung auf sich hat, für welche Unternehmen diese Regelung gilt und welche Umweltziele sowie gesellschaftlichen und Governance-Aspekte maßgeblich sind, lesen Sie hier.

Inhalt des Downloads
  • Das Corporate Social Responsibility (CSR)-Richtlinien-Umsetzungsgesetz seit 2017
  • Non-Financial Reporting Directive und Corporate Sustainability Reporting Directive
  • Bezugsrahmen, Standards & Daten der künftigen Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Kernfakten: Aufbau, Inhalte, Wesentlichkeitsanalyse, Nachhaltigkeits-Management
  • Vorteile und Folgen eines Nachhaltigkeitsberichts für die betroffenen Unternehmen
Autor / Herausgeber
Neoimpulse GmbH
Format
PDF
Seiten
17
Sprache
deutsch

Die EU-Richtlinie zur Corporate Social Responsibility (CSR)-Berichterstattung „Non-Financial Reporting Directive“ (NFRD) erfährt mit der „Corporate Sustainability Reporting Directive“ (CSRD) ein grundlegendes Update. Bis zum 1. Dezember 2022 muss diese Richtlinie in nationales Recht umgesetzt werden – in Deutschland werden rund 15.000 Unternehmen betroffen sein.

In diesem Whitepaper lesen Sie alles Wichtige über die ab dem Geschäftsjahr 2023 geltende Pflicht der neuen Nachhaltigkeitsberichterstattung. Sie erfahren, für welche Unternehmen diese Regelung gilt, welche Umweltziele sowie gesellschaftlichen und Governance-Aspekte maßgeblich sind und welche Inhalte der Bericht haben muss. Außerdem: in fünf Schritten zum nichtfinanziellen Bericht.