IDC-Report: Verteilte Lieferketten durch Teamwork effizienter machen

Wie Unternehmen durch umfassende Zusammenarbeit mit den Lieferanten bei der Neugestaltung global verteilter Lieferketten profitieren und warum Transparenz, Agilität, Resilienz und nahtloses Risikomanagement dabei entscheidend sind, lesen Sie hier.

Inhalt des Downloads
  • Die Verteilung der Schlüsselfunktionen in der Lieferkette
  • Supply Chain-Schwerpunktbereiche der Zusammenarbeit
  • Elemente für kollaborative Beschaffung/Direktbeschaffung
  • Grad des Teamworks in Schlüsselbereichen der Supply Chain
  • Wichtige Technologien, Services & Infrastruktur aus SAP-Sicht
Autor / Herausgeber
SAP Deutschland
Format
PDF
Seiten
8
Sprache
deutsch

Die Lieferkette steht heute im Mittelpunkt eines differenzierten Ökosystems aus Lieferanten, Auftragsfertigern und Logistikdienstleistern. Intensive Teamwork und transparenter Datenaustausch sind in diesem Szenario absolut wichtig, um Latenzzeiten und Verschwendung zu minimieren.

Dieser Report untersucht, wie die Unternehmen durch umfassende Zusammenarbeit mit den Lieferanten bei der Neugestaltung global verteilter Lieferketten profitieren. Entscheidende Kriterien für die Supply Chain-Verbesserung: Transparenz, Agilität, Resilienz und nahtloses Risikomanagement. Außerdem: die Rolle von Lieferkettenmanagement-Plattformen, welche die verschiedenen Elemente von Produktentwicklung, Angebot, Nachfrage und Auftragserfüllung integrieren.